Zu Hauptinhalt springen

back  

2. Runde Wettbewerb Neubau Seniorenwohnhaus

Seniorenwohnhaus, Salzburg
Lageplan
Grundriss
Ansicht

Die Anordnung der kleinteiligen Baukörper, unterstützt durch Rück- und Vorsprünge, erzeugt Sichtachsen und Zonen im öffentlichen Raum. Diese Komposition hält den Platz nach Süden offen und gewährleistet Sichtbeziehungen sämtlicher Wohnungen ins Tal. Um den neu entstandenen Platz verstärkt zu beleben, sollte das Wimmgut in Zukunft zusätzliche Infrastruktur behausen und als Zentrum und Ort der Begegnung „aktiv“ in das Dorfleben integriert werden.

Alle Wohneinheiten einer Hausgemeinschaft werden clusterartig um einen zentralen Aufenthaltsbereich arrangiert. Eine optimale Übersicht für die BetreuerInnen ist gewährleistet. Nutzungen überlagern sich, eine familiäre Atmosphäre entsteht. Die Gruppierungen von Einzelzimmern um die Wohnküche erzeugen durch ihre Anordnung anregende Sichtbeziehungen mit dem Außenraum. Die Innenraumsituationen mit Nischen und Kojen unterstützen die Orientierung der Bewohner innerhalb der Wohngruppe. Die zentrale Wohnküche und ihr vorgelagerter Freibereich orientieren sich zum Garten. Das Biotop an der östlichen Grundgrenze wird zur Gänze erhalten und in den Landschaftsgarten der Seniorenwohnhausanlage als qualitätssteigerndes Element in die Außenanlagen integriert.