public/ urban

POET

3. Platz Wettbewerb Gemeindezentrum
1/3

Facts

Bauherr | Gemeinde Pöttelsdorf

Typologie | öffentl. Bau

Ort | Pöttelsdorf

Status | Wettbewerb

Nettonutzfläche | 890m2

POET

Ein Straßendorf mit typischer Streckhofbebauung im nördlichen Burgenland - im Ortskern soll ein Gemeindezentrum mit Mehrzwecksaal, Dorfladen und Bürgerservice entstehen. Das Konzept basiert auf der Neuinterpretation der den Ort prägenden Dachform und entwickelt eine Gebäudelandschaft vom Hauptstraßenzug hin zum Hauptplatz.

Diese veränderte neue Dorfstruktur  entwickelt sich höhenmäßig zum Zentrum und definiert durch seine Form zwei neue Bereiche - den neuen Dorfladencafeplatz an der Hauptstraße, der als Verweil- Kommunikationszone dienen soll, und den Hauptplatz, der durch das Gebäude begrenzt und gerahmt wird. Eine größzügige Stiegen- und Sitzanlage im Freien dient als Verbindungselement zwischen dem neuen Zentrum und dem begrünten Außenbereich des Veranstaltungssaals im Obergeschoß.

Aufgrund nachhaltiger Überlegungen wurde der Baukörper kompakt gehalten und dadurch ein Niedrigenergiehaus Type A erreicht.
Die Hauptgestaltungselement der Fassade und der Innenräume besteht aus hellen vertikalen Holzlatten.Die Giebel - und Dachneigungen ermöglichen besonders lebendige Innenräume. Durch bewusst versetzte Öffnungen werden spezielle Sichtbeziehung nach außen in Szene gesetzt.