residential

KOR

260 cm breites Minimalhaus als Zubau zu Jahrhunderwendehaus
1/9

Facts

Bauherr | privat

Planung | Ausschreibung | ÖBA | Projektleitung

Typologie | Wohnbau

Ort | Korneuburg

Status | gebaut

Nettonutzfläche | 74m 2

KOR

Alt und Neu, getrennt durch einen gläsernen Konnex. Dieser lässt die Durchsicht zum Garten erahnen und bewahrt die mit Efeu bewachsene, alte Fassade. Die Auftraggeber benötigten einen eigenen Bereich für die Kinder, wobei der langjährig, gewachsene Garten, nicht in Anspruch genommen werden durfte.

So wurde der Baukörper in der seitlichen Abstandsfläche des  bestehenden Jahrhunderwendehauses platziert und beinhaltet einen großzügigere Diele und den Kinderbereich. Die äußere Form des Pfostenriegelbaus reagiert mit seinen Öffnungen gezielt auf die umliegende Nachbarschaft - Einblicke werden verwehrt und die Durchsicht zum Garten erst im Inneren sichtbar.

Beim Open House Wien 2018  konnten, obwohl außerhalb des Stadtgebietes, an die hundert Besucher gezählt werden.